Sonnenschiff

Sonnenschiff

Designwerk für Softub International

Die Liege Sonnenschiff ist die zeitgemässe Antwort auf die Frage, wie man stilvoll Solarstrom im eigenen Garten gewinnt.
Eine Stärke des Projektes ist die Bereitschaft für unkonventionelle Lösungen. Diese auf den ersten Blick gewagte Kombination von zwei Funktionen in demselben Objekt ist mit dem Sonnenschiff wunderbar gelungen. Dabei wurden keine Kompromisse bei der Leistungsfähigkeit der Kollektoren gemacht. Das Sonnenschiff verfügt über eine vier Quadratmeter grosse, nichtflexible Panelfläche der neusten Generation, die, um den maximalen Leistungsgrad zu erreichen, leicht geneigt ist. Auf diese Weise speist die Liege bei freigelegter Panelfläche volle 400W ins Netz, also exakt die Menge, die ein Softub Whirlpool maximal verbraucht.

Das Sonnenschiff zeigt, dass ein bewusster Umgang mit Ressourcen keine Einschränkung sein muss, und sich eine Vorreiterrolle sogar mit Spass verbinden lässt. Auf spielerische Weise räumt das Produkt mit gängigen Vorstellungen auf und geht noch weiter. Durch die direkte Anbindung an das Stromnetz steht der produzierte Solarstrom allen zur Verfügung. Diesem grosszügigen Mindset des Besitzers verleiht die stylische Liege Ausdruck.

Formal orientiert sich die Liege an edlen Loungemöbeln und moderner, schlichter Architektur. Das geschlossene Volumen mit der Glasabdeckung erinnert an Tablets und Flatscreens, wie wir sie aus der modernen Unterhaltungselektronik kennen. Die faltbare Liegematte als Cover verdeutlicht diese Assoziation, wobei die Verwendung umgedreht wird, indem die Panelfläche für den Gebrauch als Liege zugedeckt wird. Die für die Liegematte vorgesehene Kunststoffbox schmiegt sich formschlüssig an das Gehäuse der Liege und verschmilzt mit ihr zum modernen Gesamtvolumen.

Aufgabenstellung

Die Aufgabenstellung bestand darin, genügend leistungsfähige Photovoltaik in ein Accessoire zu integrieren, das formal und sinngemäss im Bezug zum Kernprodukt des Kunden Softub International steht. Schnell war klar, dass dieses Objekt neben seinem eigentlichen Zweck der Energiegewinnung noch mindestens über einen weiteren Mehrwert verfügen sollte.
In einem ersten Schritt wurden dem Kunden mehrere Konzepte, darunter auch Sonnensegel und rein funktionale Poolabdeckungen präsentiert. Die Idee mit dem Liegestuhl war anfangs mit einem Augenzwinkern gedacht, kristallisierte sich aber als ideale Lösung heraus, zumal sie in dieser Form problemlos auch die notwendige Leistungselektronik in ihrem Volumen aufnehmen und verbergen kann. Die Konzeptstudie ist abgeschlossen, und die Architektur ist definiert.

Client: Softub International

Tags: Design, Lifestyle, Photovoltaik

Back to Top